Sonntag, 27. September 2020

RIVA CUP 2020

"Drei Tage Regen bei maximal 15°, wenig Chance auf Wind bzw. Thermik"
So lautete die Wetterprognose für den Riva Cup am Gardasee vom 25. – 27. September.


Glücklicherweise zeigte sich der See aber beinahe von seiner besten Seite.
Jeden Tag Wind in der üblichen Stärke...
Gut, von der Gewitterfront mit Windstärken von 9 Beaufort, von den fliegenden Katamaranen am Wasser und den in den Mooringleinen im San Nicolò verhängten Korsaren abgesehen natürlich. Am Freitag konnten deshalb keine Wettfahrten gesegelt werden.
Im Anschluss begann dafür das Suchspiel nach den verwehten Ausrüstungsgegenständen (unser Spinnaker hatte es über das Hafengebäude bis zum Tunnel geschafft).

Am Samstag und Sonntag konnten dafür jeweils 3 Wettfahrten bei Nordwind gesegelt werden.
Besonders die Downwindkurse waren darum technisch und taktisch sehr anspruchsvoll.
Dabei waren 17 Boote am Start, davon 3 Österreicher.
Für Gardasee-Verhältnisse war das Feld durchaus eng beieinander, das Niveau hoch.
Bester Österreich wurde Peter Tschada mit Sabine Gülker mit einem Endergebnis von Platz 7.

Was noch zu erwähnen wäre:
Die selbstfahrenden GPS-Bojen. Sie sind zwar schlecht sichtbar, machen den Bojenleger/innen aber dank Fernsteuerung sichtlich Spaß…

Montag, 21. September 2020

BERICHT MATTSEE

Am Wochenende vom 19. - 20 September waren die  Korsare gemeinsam mit den FD und Aquila zu Gast im SCM.

Mattsee im Herbst heißt meist schöne konstante 2-3 Beaufort im Idealfall bei Sonnenschein.
So auch heuer 😊.

Leider nur 6  Korsare segelten in harten Positionskämpfen Samstags 4 und Sonntags die ausständige fünfte Wettfahrt.

Nur Müller/ Müller in Doppelfunktion als Organisatoren und Sieger segelten souverän ihren Sieg nach Hause. Um die letzten 3 Plätze wurde jedoch heiß gefightet. Neu zusammengewürfelt und mit Christian ganz neu in der Regatttaszene mussten sich AUT 810 mit Routinier Rudi an der Pinne schließlich doch der ungestümen Jugend von der Forelle Steyr geschlagen geben.
Aber, passt nur auf, die Manöver wurden immer sauberer …

Was noch zu erwähnen wäre:
Zieleinläufe mit Musikbegleitung und ein perfektes Coronakonzept um größere Ansammlungen bei doch 3 Klassen zu vermeiden.

See you 2021!!!!

Mittwoch, 2. September 2020

BERICHT ÖM ACHENSEE

Schwerpunkt Achensee 2020 und ÖM- Ersatz im Coronajahr

Zu erwarten war ein Temperatursturz, Dauerregen und dabei kein Wind maximal unterbrochen durch ein paar Gewitterböen.

Und wirklich, die Temperatur rasselte hinunter und Feuchtigkeit von oben gab es ausreichend. Jedoch windmäßig hatten wir Glück. Dazu hatte Georg der Wettfahrtleiter auch ein glückliches Händchen bzw. feines Näschen. Er schickte uns zu den richtigen Zeiten aufs Wasser. 3 spannende Wettfahrten am Samstag ließen das Endergebnis noch offen, auch wenn Peter und Quirin Sippel schon in Führung lagen. Selektive Verhältnisse am Sonntag schließlich machten bei weiteren 2 Läufen alles klar. Sippel/ Sippel – eh klar – freuten sich über den erkämpften internationalen Österreichischen Meister vor Peter Tschada und Sabine Gülke als Vize.



Auf den dritten Platz als erstes rein Österreichisches Team ersegelten Günter Novak und Felix Redtenbacher ihren ersten Österreichischen Meister gefolgt von Edi Oberholzer und „Luke“ Lackner. Ganz besonders groß war die Freude bei Paul Hoffmann und Lara Rumpelsberger, dem Jugendteam, über den dritten Platz am Stockerl. Damit hatten sie nicht gerechnet. 




Eine Tombola zur Preisverleihung, klatschnasse Ausrüstung, um zu Hause auch noch etwas vom Achensee zu haben, und viele strahlende Gesichter machten das Wochenende perfekt. 



Zusammenfassend: Achenseewind trotz grottenschlechtem Wetter. 

Nächste Jahr bitte wieder!!!! und danke an den Club sowie die Unterstützung aus Deutschland. Die Ergebnisliste gibt's hier

Montag, 17. August 2020

AKTUALISIERUNGEN IM REGATTAKALENDER 2020



Ankündigung Regatten:

ACHENSEE 2020 - SCTWV am Achensee
29. bis 30. August 2020

MATTSEE 2020 - SCM am Mattsee
19. bis 20. September 2020
JHV am Samstag, den 19.09.2020 ca. 20:00 Uhr, Segelclub Mattsee

NEU! RIVA Cup - Gardasee
25. bis 27. September 2020

"Liebe KorsarseglerInnen,

heuer ist ein außergewöhnliches Regattajahr, die Pandemie hat auch den Segelsport nicht verschont und wir kommen von einer Verschiebung zur nächsten - auch zahlreiche Absagen waren notwendig. Nun ist es klar, dass sich die wenigen "segelbaren" Wochenenden mit Regattaterminen überhäufen und dies die Teilnehmerzahlen minimiert. Aus Österreichischer Sicht konnten wir den Achensee ÖM, den Mattsee SP und den Gardasee SP bestätigen. Die Termine sind bekannt und ich hoffe, dass wir zumindest diese Regatten segeln können. Die derzeitigen Meldezahlen vom Achensee 29/30.08. sind nicht vielversprechend und daher hoffen wir noch auf Meldungen von euch, um die Mindestzahl zu erreichen! Wir werden die Regatta sicher absagen, wenn keine 12 Boote an den Start gehen, das ist klar. Hier der link zur Anmeldung: https://www.sctwv.at/regatta/

Die Jahreshauptversammlung findet heuer im Zuge der SP Regatta am Mattsee statt. Warum in Mattsee, da er in der Mitte von Österreich und die Wege zumindest von Osten kürzt und und die Austragung am Achensee derzeit wackelt."

_Der ÖKV Vorstand

Montag, 8. Juni 2020

NEWS SAISON 2020

Liebe Korsar-SeglerInnen, -Freunde und -Unterstützer,

eine kurze Info am Wochenbeginn.
  • Trotz Lockerungen betreffend Corona ist die ÖM 2020 Mitte Juni am Wolfgangsee nun endgültig abgesagt, leider!
  • Auch die Deutsche Meisterschaft im Juli wird nicht stattfinden.
  • Von der Polnischen Meisterschaft haben wir bis dato noch keine Info
Für die Österreichische und Deutsche überlegen wir machbare Lösungen. Wir informieren euch natürlich über mögliche Ergebnisse. 

Bis dahin liebe Grüße,
der ÖKV Vorstand

Mittwoch, 18. März 2020

ÄNDERUNG SP REGATTA MATTSEE


Aufgrund einer notwendigen Zusammenlegung einer Regatta im SC-Mattsee findet die SP der Korsare 2020 nicht wie geplant am Wochenende 26.-27. Sept 2020 statt, sondern eine Woche früher: MATTSEE 2020, SCM am Mattsee, 19.-20. September 2020!

Infos zu den anderen Regatta-Terminen findet ihr hier.

Sonntag, 2. Februar 2020

ÖM 2020 - LEIDER ABGESAGT!



DIE ÖM IST LEIDER ABGESAGT! WIR MELDEN UNS, SOBALD WIR UPDATES HABEN!


Die ÖM 2020 wird von 11. bis 14. Juni 2020 im Union Yacht Club Wolfgangsee in St. Gilgen stattfinden.

Infos zum Revier:

Hier gehts zum Melden.
Alle Infos findet ihr in der Ausschreibung.



WIR SEHEN UNS AN DER STARTLINIE!

Samstag, 21. Dezember 2019

REGATTATERMINE 2020



Die Termine für die Saison 2020 sind fixiert und wir bitten diese vorzumerken:


JUNIOR'S EURO CUP 2020 - Bostalsee (DE)
01. bis 03. Mai 2020


WALLERSEE 2020 - SCS am Wallersee
25. bis 26. April 2020


RIVA CUP 2020 - Riva am Gardasee (IT)
21. Mai bis 23. Mai 2020 --> verschoben auf 25.-27. September 2020?


INT. ÖM 2020 - UYC am Wolfgangsee
11. bis 14. Juni 2020


INT. POLNISCHE MEISTERSCHAFT 2020 - Danziger Bucht (PL)
03. bis 05. Juli 2020


IDM 2020 - SSV Schweriner See (DE)
22. bis 26. Juli 2020


ACHENSEE 2020 - SCTWV am Achensee
29. bis 30. August 2020

NEU! MATTSEE 2020 - SCM am Mattsee
19. bis 20. September 2020


WIR FREUEN UNS AUF EUER KOMMEN!

Montag, 7. Oktober 2019

BERICHT IDM WÖRTHSEE

Soll noch einer sagen, in Bayern gibt es wenig Wind ...

9 schöne Wettfahrten in 3 Tagen bei Top Wind bescherten 46 deutschen, 1 polnischen und 1/2 österreichischen Boot spannende Segeltage. 

Gewonnen hat schließlich Wullies Tochter Silja Braun mit Gerd Linnemann vor Papa Dirk Braun (Wullie) mit Jürgen Kruck und Michael Heiligbrunner mit Ute Rogers.
Günter Novak, als Delegation der Österreicher, mit tatkräftiger Unterstützung aus NRW durch Annika Havranek belegte nach Kenterung, Materialschäden und einigen überfahrenen Spis den 37 Platz.

Die gesamte Ergebnisliste findet ihr hier.









Ein dickes Lob dem Club, welcher nett, persönlich und unkompliziert diese große Meisterschaft ausgetragen hat. Dank an die souveräne Wettfahrtleitung welche sicher noch mehr als die Segler gefroren hat.
Das war eine rundum gelungene Veranstaltung. Nur etwas wärmer und trockener hätte es sein können.
Günter Novak

Sonntag, 25. August 2019

BERICHT EUROCUP GARDASEE

Der internationale Eurocup 2019 fand dieses Jahr vom 20. bis 24. August im Segelzentrum Univela Campione statt. Es sind 28 Teams aus 3 verschiedenen Ländern angereist, um an diesem "neuen" Revier den heurigen Eurocup zu segeln.


Üblicherweise kennt man in der Korsar-Szene eher den nördlichen Teil des Gardasees, so brachte das unbekannte Revier gegenüber von Malcesine, im Schatten einer fast 600m hohen Felswand, anfänglich etwas Skepsis oder gar auch Unbehagen. Doch all das löste sich vollkommen in Wohlgefallen auf und die Teams aus Österreich, Deutschland und Polen konnten trotz einem windlosen Tag 8 schöne Wettfahrten (sowohl bei Nord- als auch Südwind) segeln.

Alexander Seeger und Stephi Jörges konnten den Eurocup 2019 für sich entscheiden. Dahinter auf Rang 2 Ralf Blum mit Silke Kornweibel und auf dem 3. Platz Daniel und Christian Winkel.



Auch der bereits erwähnte windlose Tag blieb nicht ohne einen Wettkampf. Prompt entscheidet die Crew vom Univela Campione, dass ein Hafen-Rennen auf SUP Boards ausgetragen werden muss. Spannend, unvergesslich und sehr unterhaltsam!

Natürlich darf in solch schönem Ambiente mit beinahe südländischen Flair auch die Kulinarik nicht zu kurz kommen. Neben der 1A Versorgung durch das Küchenteam im Segelzentrum Univela, galt auch eine prompt initiierte Speckjause der ÖKV als eines der Highlights (onshore). Mithilfe vieler helfenden Hände konnten die Teilnehmer mit Speck-, Käse- und Brot-"Schmankerln" aus dem schönen Österreich auf der Slipanlage einen wunderbaren Segeltag ausklingen lassen.



Zusammenfassen: eine wirklich tolle Veranstaltung, professionell umgesetzt in einem wirklich tollen Revier. Der Gardasee hat doch noch so einiges zu bieten, neben Turbel und Reiff ...

Hier noch ein paar Eindrücke (Fotos: ÖKV, Univela Campione)